Peer Sharing - Internetgestützte Geschäftsmodelle für gemeinschaftlichen Konsum als Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften

DOI

In den letzten Jahren ist eine neue, digitale Kultur des Teilens entstanden. Internetplattformen treten als Vermittler zwischen Privatpersonen auf und vereinfachen es, Dienstleistungen oder Gegenstände untereinander zu teilen (Peer-to-Peer Sharing).

Der vorliegende Datensatz basiert auf der Repräsentativbefragung des IÖW-Projekts „PeerSharing“. Dabei wurden im Mai 2016 2.000 Personen ab 16 Jahren stellvertretend für die deutsche Wohnbevölkerung anhand eines Online-Fragebogens befragt.

Die Resultate liefern Erkenntnisse darüber, wie sich Peer-to-Peer Sharing zukünftig entwickeln wird und wie groß die Bereitschaft der Deutschen ist, Onlineplattfor¬men aus verschiedenen Bereichen des Peer-to-Peer Sharing (privates Carsharing, Mitfahrgelegenheiten, Apartment-Sharing, Kleider-Sharing) in Zukunft zu nutzen.

bundesdeutsche Wohnbevölkerung ab dem 16. Lebensjahr

quotierte Auswahl aus dem Online-Access-Panel der Firmen Bilendi GmbH und respondi AG

Web-basiert - Standardisierter Selbstausfüller

Fixed form self-administered questionnaire: Web-based

Identifier
DOI https://doi.org/10.7802/1552
Metadata Access https://www.da-ra.de/oaip/oai?verb=GetRecord&metadataPrefix=oai_dc&identifier=oai:oai.da-ra.de:633632
Provenance
Creator für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Institut
Publisher GESIS Data Archive
Contributor Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (IFEU); Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)
Publication Year 2017
Rights Download; Freier Zugang (ohne Registrierung); Free Access (without Registration)
OpenAccess true
Contact GESIS Data Archive
Representation
Resource Type Dataset
Format application/x-spss-sav
Discipline Economics